lhh

Der Solarspezialist LG Electronics eröffnet in diesem Jahr als Anwärter auf einen Award seinen Stand bei der Intersolar Europe in München: Das Unternehmen befindet sich mit dem Nachfolger des beliebten MonoX NeONs, dem LG NeON 2, unter den Finalisten für die wichtige Branchenauszeichnung. Neben der Neuauflage des Hochleistungsmoduls mit der Bezeichnung LG310N1C-G4 präsentiert LG Solar zudem neue Versionen seiner Einsteiger-Serie MonoX sowie das LG NeON 2 Full Black.

 

MonoX NeON trifft Cello-Technologie: Das LG NeON 2 (LG310N1C-G4)

Der Nachfolger des beliebten MonoX NeONs, das LG NeON 2, bringt es bei einer unveränderten Größe von 1600 x 1000 Millimetern und 60 monokristallinen Zellen auf eine maximale Leistung von bis zu 320 Watt Peak. Bei seinem neuen Flaggschiff setzt LG auf die eigens entwickelte Cello-Technologie. Das neue Konzept sieht Zellverbinder mit 12 Runddrähten statt drei flachen Bändern vor und bietet damit ein langfristiges Plus an Zuverlässigkeit. Mit einem Wert von 6.000 Pascal (Pa) konnte LG die mechanische Belastbarkeit der Modul-Vorderseite noch einmal um mehr als 11 Prozent im Vergleich zu den Vorgängermodellen erhöhen. Die Belastbarkeit der Rückseite hat sich Dank eines stabileren Rahmens mit 5.400 Pa mehr als verdoppelt – ein Vorteil, der gerade in stümischen Zeiten zum Tragen kommt und Anwender ruhig schlafen lässt. Doch Käufer einer LG-Solaranlage freuen sich nicht nur über mehr Sicherheit: Das neue Design der Module veranlasst den Solarspezialisten auch dazu, die Produktgarantie von zehn auf zwölf Jahre auszudehnen. Dank des reduzierten LID-Effekts, der schon beim MonoX NeON für Aufsehen sorgte, erweitert LG zudem die Leistungsgarantie seiner G4-Serie. Diese beträgt nun 83,6 statt bisher 81,2 Prozent der ursprünglichen Leistung nach 25 Jahren.

 

Neuheiten für Einsteiger und Design-Liebhaber

Neben dem Hochleistungsmodul und Intersolar Award-Finalisten LG NeON 2 stellt das Unternhmen auch neue Varianten seiner Standard- und Design-Serien auf Basis der Cello-Technologie aus. Das LG MonoX 2 bietet nun bis zu 290 Watt Peak und stellt damit für kostenbewusste Anwender einen preiswerten Einstieg in die Solarenergie dar. Zudem stellt LG mit dem NeON 2 Black ein 300-Watt Peak starkes Solarmodul vor, das sich in tiefem Schwarz hüllt und mit seinem edlen wie homogenen Design insbesondere Ästheten adressiert, die nicht auf Leistung verzichten wollen.

 

Mehr als Module – Speicher von LG Electronics

Außerdem stellt LG Electronics auf der Intersolar 2015 eine weitere Produktneuheit inklusive eines DC-Speichersystems vor. Dabei handelt es sich um ein Kompettsystem, das neben dem Modul selbst auch einen Speicher, Laderegler, Wechselrichter sowie ein Energie-Management-System umfasst. Damit untermauert LG seinen Anspruch, seine Position als Anbieter von Komplettlösungen zu stärken und Kunden in naher Zukunft ganze Systeme aus einer Hand bieten zu können. Der Speicher hat eine Leistung von 3 Kilowattstunden (kWh), kann aber beliebig auf 6 beziehungsweise 9 kWh erweitert werden. Dabei setzt LG Electronics auf die zukunftweisende Lithium-Ionen-Technologie, die durch schnelle Ladezyklen und enorme Langlebigkeit überzeugt. Das System wird 2016 im europäischen Markt eingeführt.

 

„Wir freuen uns außerordentlich, dass unser neues Flaggschiff-Modul LG NeON 2 bereits jetzt für Aufsehen sorgt und von anerkannten Branchenexperten für den diesjährigen Intersolar Award vorgeschlagen wurde. Es liegen sogar schon zahlreiche Vorbestellungen vor. Aber auch die neuen LG MonoX 2- sowie NeON 2 Full Black-Module stellen wichtige Neuentwicklungen dar, mit denen wir uns weitere Marktanteile im hart umkämpften Solarmarkt sichern wollen“, erklärt Michael Harre, Vice President der EU Solar Business Group bei LG Electronics Deutschland. „Die neue Cello-Technologie erlaubt uns einen weiteren Leistungssprung bei unseren Solarprodukten. Nicht zu vergessen ein weiterer großer Vorteil für unsere Kunden: Die jüngst erweiterten Garantiebedingungen erlauben Anwendern nun noch langfristigere Planungssicherheit.“

 

Weitere Informationen unter www.lg-solar.com.

 

Quelle: LG

http://www.knowblogs.net/wp-content/uploads/2015/05/lhh2.jpghttp://www.knowblogs.net/wp-content/uploads/2015/05/lhh2-150x150.jpgadminTechniklg,technik
Der Solarspezialist LG Electronics eröffnet in diesem Jahr als Anwärter auf einen Award seinen Stand bei der Intersolar Europe in München: Das Unternehmen befindet sich mit dem Nachfolger des beliebten MonoX NeONs, dem LG NeON 2, unter den Finalisten für die wichtige Branchenauszeichnung. Neben der Neuauflage des Hochleistungsmoduls mit...