electricity-98652_640

Unter Energiesparen versteht man dass der Hauseigene Energieverbrauch leicht oder auch was besser wäre stark eingeschränkt wird. Für Stromsparen sprechen mehrere Gründe, der erste wäre für viele vielleicht der wichtigste, und zwar das es eine Menge Geld ein einsparen kann und auch wird. Der andere Grund ist die Umwelt, denn mit Stromsparen kann man auch der Umwelt helfen.

Aber wie wird am besten im Haushalt der Stromgespart?

Stromsparen ist im Großen und Ganzen eigentlich sehr einfach, man sollte nur wissen wie. Ein paar Tipps dazu gibt es jetzt.

Bei der Beleuchtung fangen wir an.

Eines ist ja wohl klar, am Tag wen es hell ist braucht man kein Licht, da die Sonne die Wohnung hell genug macht. So braucht man am Tag nur licht in Zimmern wo kein Fenster ist, meist Bad oder Kammer. Dann würde sich eine kleine aber feine Modernisierung anbieten, also LEDs benutzen, oder auch Dimmer mit denen sich die Lichtstärke regulieren lässt. Aber auch Automatische abschalter (kennt man meist aus den Treppenhäusern von mehr Familienhäusern) in räumen durch die man nur einfach durchläuft also zum Beispiel den Flur kann man einbauen. Weiße Wände können den Raum auch noch mal schön heller machen.

Kommen wir zu den Elektrogeräten.

Elektrogeräte wie zum Beispiel Fernseher, PCs, oder Mikrowellen und dergleichen, gehen wen man sie nicht benutzt oder ausschaltet meist in einen Ruhezustand, in dem sie wen auch nicht viel aber immer noch sinnlos Stromziehen. Dem kann man Einhalt gebieten, in dem man bei den meisten Geräten hinten  den Notschalter betätigt (hat man den betätigt zieht er auch kein Strom mehr und lässt sich auch genauso schnell immer wieder einschalten.), oder man holt bei Geräten ohne so einen Schalter den Stecker aus der Steckdose, auf diese Art fliest auch kein sinnloser Strom mehr. Selbstverständlich gibt es auch Stecker die in versteckten bzw. schwer zugänglichen Steckdosen stecken, da würde sich dann immer eine Stecker Leister mit aus und an Schalter anbieten. Auch die Ladegeräte von Handys fressen eine Menge Strom auch wen sie gerade mal nicht mit dem Handy verbunden sind, die kann man ja ganzleicht immer wieder nach dem laden vom Stecker ziehen und immer wieder neu anschließen.

Computer und deren gleichen.

Bei Computer benutzen viele noch diese Alten dicken Monitore, die aber viel zu viel Strom fressen. Das muss aber nicht sein da die neueren Flachbildschirme um Längen weniger Stromverbrauchen als die Dicken. Das gilt übrigens auch für Fernsehgeräte. Noch dazu bietet sich an das man die Monitore sowie PCs in den Pausen zum Beispiel auf dem Klo oder wen man was Essen will in einen Ruhezustand versetzen kann. Da aber auch PCs sowie die Monitore ausgeschaltet immer noch etwas Strom fressen, bietet sich hier wieder das mit der Stecker leiste zum ein und ausschalten an. Oder man nimmt gleich ein Laptop da diese den Strom sparen und einige Zeit ohne Stecker funktionieren.

Es gibt so einige Tricks wie man am besten Stromsparen kann, aber weitere Ideen zum Energiesparen speziell beim Waschen von Wäsche gibt es im Blog von Antoine Beinhoff.

 

Bild Quelle: Pixabay

http://www.knowblogs.net/wp-content/uploads/2015/08/electricity-98652_640.pnghttp://www.knowblogs.net/wp-content/uploads/2015/08/electricity-98652_640-150x150.pngadminWissenswertesstromsparen,wissenswertes
Unter Energiesparen versteht man dass der Hauseigene Energieverbrauch leicht oder auch was besser wäre stark eingeschränkt wird. Für Stromsparen sprechen mehrere Gründe, der erste wäre für viele vielleicht der wichtigste, und zwar das es eine Menge Geld ein einsparen kann und auch wird. Der andere Grund ist die Umwelt,...