unitymedia

• PHOENIX HD, KiKA HD und Universal Channel HD neu im Programm

• Fußball-Europameisterschaft und Olympia befeuern anhaltenden Trend zur Digitalisierung

• Handshake2Deutschland: Deutsches Integrations– und Informationsfernsehen für Flüchtlinge und Helfer via Kabel am Start

• Weitere HD-Sender folgen in 2016

Vom 10. Juni bis 10. Juli 2016 spielen die europäischen Fußball-Teams um den begehrten EM-Titel in Frankreich. Und nicht einmal einen Monat später starten in Brasilien die Olympischen Spiele. Millionen Sportbegeisterte werden diese Großereignisse wieder gebannt vor dem TV-Bildschirm verfolgen.

Dabei schauen immer mehr Menschen solche hochkarätigen Sport-Events auf dem heimischen Fernsehgerät in digitaler Qualität, häufig sogar in HD (High Definition). Unitymedia baut vor diesem Hintergrund sein digitales TV-Informations- und -Unterhaltungsangebot weiter aus.

„Das Sportjahr 2016 wird ein starker Treiber für die weitere Digitalisierung im Fernsehen sein“, ist sich Christian Hindennach, Senior Vice President Consumer von Unitymedia, sicher. „Technisch verbesserte TV-Geräte kommen jetzt auf den Markt, deren Bilder noch realitätsechter sind. Wir erwarten dadurch einen deutlichen Schub in Richtung Digitalisierung, der die Nachfrage nach hochauflösenden Fernsehinhalten weiter vorantreibt.“

Mit dem öffentlich-rechtlichen Kinder-Fernsehsender KiKA HD sowie dem Ereignis- und Dokumentationskanal PHOENIX HD von ARD und ZDF erhalten Kunden in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg schon ab dem 16. Februar weitere frei zu empfangende HDSender über ihren Kabelanschluss.

Voraussetzung für den hochauflösenden Empfang des Universal Channel HD mit seinem vielfältigen Angebot an Spielfilm- und Serien-Highlights ist die HD-Option im Pay-Paket „DigitalTV ALLSTARS“. Nutzer dieser Option benötigen entsprechende HD-Hardware von Unitymedia.

Erstmals wird zukünftig über Kabel auch der neue multimediale Informationssender Handshake2Deutschland verbreitet. Das neue Fernsehformat für Flüchtlinge und Helfer gibt praktische Tipps zur Lebenshilfe, Orientierung im Alltag und vermittelt Einblicke in die deutsche Lebenskultur. Derzeit befindet sich das Programm noch im Aufbau und wird schrittweise zu einem 24-stündigen Sender ausgebaut.

„Mit mehr HD für unsere Kabelkunden bieten wir in der Multimedia-Versorgung auch zukünftig höchste technische Standards. Im Frühjahr folgen weitere Digitalisierungsschritte sowie noch in diesem Jahr zusätzliche publikumsstarke und frei zu empfangende HD-Sender“, so Hindennach.

Die neuen Senderplätze:

• PHOENIX HD 97 (frei zu empfangen im Kabelanschluss)

• KIKA HD 59 (frei zu empfangen im Kabelanschluss)

• Universal Channel HD 86 (DigitalTV ALLSTARS)

• Zee TV 285 (frei zu empfangen im Kabelanschluss)

• H2D Handshake2Deutschland 198 (frei zu empfangen im Kabelanschluss)

Die neue digitale Programmbelegung wird von Unitymedia-Endgeräten und modernen DigitalReceivern automatisch aktualisiert und gespeichert. Für die Erweiterung des TV-Angebotes nimmt der führende deutsche Kabelnetzbetreiber in der Nacht vom 15. auf den 16. Februar 2016 Änderungen an seinem Kabelnetz vor.

Der Kabelanschluss von Unitymedia beinhaltet über 100 digitale TV-Sender, davon ab Mitte Februar 15 frei zu empfangende HD-Sender.

Weitere Informationen: www.unitymedia.de/info

Schauen Sie schon digital? Zum Quick-Check: www.unitymedia.de/zukunft

 

Quelle: Unitymedia

 

http://www.knowblogs.net/wp-content/uploads/2016/01/unitymedia.jpghttp://www.knowblogs.net/wp-content/uploads/2016/01/unitymedia-150x150.jpgadminInternetinternet,unitymedia
• PHOENIX HD, KiKA HD und Universal Channel HD neu im Programm • Fußball-Europameisterschaft und Olympia befeuern anhaltenden Trend zur Digitalisierung • Handshake2Deutschland: Deutsches Integrations– und Informationsfernsehen für Flüchtlinge und Helfer via Kabel am Start • Weitere HD-Sender folgen in 2016 Vom 10. Juni bis 10. Juli 2016 spielen die europäischen Fußball-Teams um...