OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Was macht League of Legends (auch als LoL bekannt) eigentlich so beliebt? League of Legends ist ein Free-to-play-MOBA und eines der beliebtesten Computerspiel der Welt. Wir sehen uns das Spiel einmal genauer an.

Das Spiel wird mit zwei Teams aus je 5 Spielern gespielt. Es geht es darum, die Basis der Gegner zu zerstören und die eigene Basis vom Zerstören durch die Gegner zu schützen. Diese Basis wird „Nexus“ genannt. Das klingt relativ einfach, doch das Spiel zu meistern braucht viel Übung und bedarf auch harter Arbeit. Da es League of Legends schon seit dem Jahr 2009 gibt, werden oft neue Details hinzugefügt, damit es für die vielen Spieler auch weiterhin interessant bleibt. Etwas, das beispielsweise gegen Langweile wirkt, ist, dass es möglich ist, sich einen von sagenhaften 130 Champions auszusuchen, die vor jeder Runde vom Spieler neu gewählt werden können. Diese sind durch den Shop des Spiels erhältlich, manche werden vorrübergehend kostenlos angeboten. Über die Jahre sind immer wieder neue hinzugekommen.

Auch die Grafiken sind hervorragend und die Musik ist ästhetisch und episch, so wie es von einem Fantasyspiel auch zu erwarten ist. Die Gemeinschaft, die sich um das Spiel gebildet hat, ist riesig und die Fans sind knallharte Verfechter von LoL. Die Community macht es für viele neue Spieler auch interessant einzusteigen als das vielleicht bei anderen Videospielen der Fall ist, wo eine solche aktive Community nicht vorhanden ist.


League of Legends Trailer

Zahlen und Fakten

Normalerweise dauert ein Spiel um die 40 Minuten, doch es kann auch länger gehen. Im April 2016 wurde festgestellt, dass über 64 Millionen aktive Nutzer das Spiel jeden Monat spielen. Im Jahr 2014 spielten es um die 27 Millionen Spieler pro Tag. Das Spiel selbst wurde im Jahr 2009 von Riot Games veröffentlicht.

Die große Industrie hinter dem Spiel wird offensichtlich, wenn man bedenkt, dass mittlerweile sogar Wetten auf LoL Turniere abgegeben werden können. So zum Beispiel bei einem der größten Wettanbieter für Online Wetten bet365, welcher über 19 Millionen Kunden aus fast 200 Ländern der Welt mit seinem Angebot anzieht.

League of Legends E-Sports-Veranstaltungen können inzwischen mit Sportveranstaltungen mithalten. Die LoL-Weltmeisterschaft zog im Jahr 2013 32 Millionen Zuschauer online an. Übrigens zählen E-Sportsveranstaltungen in Deutschland nicht als Sportart. Dafür, dass dies anerkannt wird, wird aber gekämpft. In manchen Ländern gelten sie bereits offiziell als Sportart.

Die League Championship Series findet in Berlin und Los Angeles statt und wird zwischen 10 professionellen Teams aus jedem Kontinent ausgetragen. Die drei besten Teams der League Championship Series qualifizieren sich für einen Antritt bei der League of Legends Weltmeisterschaft.

Im Jahr 2015 betrug das Preisgeld bei der Weltmeisterschaft 2.130.000 US-Dollar. Weltmeister wurden Südkorea, die auch schon in den zwei Jahren davor gewannen. Im Jahr 2016 wird die Austragung in den USA abgehalten – in San Francisco, Chicago, New York und Los Angeles. Es gibt auch einige gute deutsche Spieler, die bei derartigen Veranstaltungen hochrangig abschneiden.

Alles in allem ist League of Legends ein interessantes Spiel, das aufgrund der immer wechselnden Details und der großen Auswahl an Champions für die Spieler anregend bleibt. Auch die große Community, die sich um das Spiel entwickelt hat, macht es zu einem der faszinierendsten Spielen unserer Zeit.

 

Bild von Sergey Galyonkin Quelle: https://www.flickr.com/photos/sergesegal

http://www.knowblogs.net/wp-content/uploads/2016/05/10101464035_4483c2f3c2_o-1024x627.jpghttp://www.knowblogs.net/wp-content/uploads/2016/05/10101464035_4483c2f3c2_o-300x300.jpgadminGamesgames,League of Legends
Was macht League of Legends (auch als LoL bekannt) eigentlich so beliebt? League of Legends ist ein Free-to-play-MOBA und eines der beliebtesten Computerspiel der Welt. Wir sehen uns das Spiel einmal genauer an. Das Spiel wird mit zwei Teams aus je 5 Spielern gespielt. Es geht es darum, die Basis der...