Eine gute Ausbildung zu finden ist alles andere als leicht, gerade wenn diese Top-Arbeitszeiten bieten soll, wie zum Beispiel 38 Stunden pro Woche und auch noch 30 Tage Urlaub im Jahr. Auch das Gehalt sollte ausreichend sein sowie ein Umgang unter den Kollegen auf Augenhöhe. Und Goodies, die bei der Ausbildung helfen, wie ein iPad, wünscht sich auch jeder Azubi. Dabei darf man auch die spätere Zeit im Alter nicht vergessen – darum sollte eine gute Ausbildung auch eine Altersvorsorge mit innehaben, und das Wichtigste: zum Schluss der Ausbildung vom Unternehmen übernommen zu werden. Von solch einer Ausbildung träumt wahrscheinlich jeder.

Genau so eine Ausbildung bietet jetzt die Betriebskrankenkasse BKK Mobil Oil. Die BKK bietet den Auszubildenden genau die oben angesprochenen Punkte und auch noch viel mehr, sodass sich jeder Azubi vom ersten Tag an so fühlt, als würde er schon lange zum Team gehören. Damit sich zukünftige Azubis einen ersten Überblick verschaffen können, hat die BKK Mobil Oil zusammen mit der Hamburger Agentur Blickkraft ein paar Videos gemacht. Eines dieser Videos kann man sich am Ende dieses Artikels ansehen.

Bei der BKK Mobil Oil sollen die Azubis immer wieder etwas neues lernen, also immer einen frischen Wind erleben. Sie sollen über die Dauer ihrer Ausbildung nicht nur ein Bereich kennen lernen, sondern viele verschiedene, wie auch mit verschiedenen Teams zusammen zu arbeiten.

Seid dem 1.08.17 haben wieder einige Auszubildenden bei der BKK Mobil Oil ihre Ausbildung zur Sozialversicherungsfachangestellte bzw. zum Sozialversicherungsfachangestellten angefangen. Nun werden aber für 2018 wieder ganz frische junge Köpfe gesucht, die bereit sind zu lernen. Was die Azubis der BKK Mobil Oil über ihre Arbeit denken, kann man jetzt in dem nachfolgenden Video sehen.


AD/ Sponsored Post by BKK

http://www.knowblogs.net/wp-content/uploads/2017/08/unnamed-1024x640.jpghttp://www.knowblogs.net/wp-content/uploads/2017/08/unnamed-300x300.jpgadminInternetAusbildung,BKK,internet
Eine gute Ausbildung zu finden ist alles andere als leicht, gerade wenn diese Top-Arbeitszeiten bieten soll, wie zum Beispiel 38 Stunden pro Woche und auch noch 30 Tage Urlaub im Jahr. Auch das Gehalt sollte ausreichend sein sowie ein Umgang unter den Kollegen auf Augenhöhe. Und Goodies, die bei der Ausbildung helfen,...