shabby-chic-moebel-aus-massivholz-vintage-moebeldeal

Bild Quelle: ©shutterstock.com – Lapina

Shabby Chic ist derzeit einer der angesagtesten Wohnstile. Der Mix aus Erb- und Flohmarktstücken, wirkt verspielt und liebevoll und wird oft in sorgsamer Handarbeit erreicht. Neue und künstlich gealterte Möbel, im Shabby Style werden seit geraumer Zeit von spezialisierten betrieben gefertigt.

Der Shabby Chic Look ist vor ca. 36 Jahren also 1980 in Großbritannien, in der Anlehnung an Einrichtungen in Großen sowie alten Landsitzen der Gentry entstanden und war eigentlich, als eine nichtkommerzielle Gegenbewegung gegenüber der Neigung der oberen Mittelklasse, die sich gerne kostspielige Innenausstattungen im viktorianischen Stil zulegten gedacht.

Shabby Chic Möbel können sowohl alte Erbstücke mit ganz natürlich vorkommenden Gebrauchsspuren sein, als auch Secondhand-Möbel vom Trödel, die einfach im Shabby Chic Stil neu hergerichtet werden. Neben robusten Kommoden, gibt es wunderschöne Stühle, Tische, Sideboards und viele andere Möbel im Shabby Chic Design.

Bei gewerblich hergestellten Möbeln im Shabby Look, werden natürliche, recycelte Materialien (wie z.B. Sheeshamholz) verwendet. Typisch sind bei diesen Vintage-Möbelstücken, die künstlich hervorgerufenen Gebrauchsspuren, wie zum Beispiel abgeplatzter Lack oder auch deutlich erkennbare Schichten von mehreren Lackierungen, sowie scheinbar unbearbeitetes und grobes Holz. Jede Schramme, jede Macke und jede Farbunebenheit geben den Shabby Möbeln Charakter und das ganz besondere Etwas.  Im Bereich von Deko und Accessoires, verwendet man zum Beispiel Textilien mit alten sowie auch romantischen Blumenmustern. Typisch für Shabby Chic Möbel, sind zarte und überwiegend matte Farben. Mal ganz abgesehen von der Nostalgie bei diesem Stil gilt immer: „Erlaubt ist was gefällt“! Es ist gerade diese Kreativität, sowie auch Individualität, die den Shabby Chic recht häufig verspielt wirken lässt.

Shabby hat sich relativ schnell von einer alternativen Rebellion oder auch Gegenbewegung, zu einem modischen Einrichtungsstil entwickelt. Der Grund ist, dass Shabby Chic von teuren Erbstücken bis Flohmarktstücken alles suggerieren kann, so zum Beispiel einen Vintage Schrank im Shabby Look oder eine Shabby Kommode.

Dank dem aus Indien stammenden Shabby Chic Style, kann man seine eigene Wohnung auf verschiedenen Arten einrichten. Ob selbst per Hand (siehe Anleitung) oder entsprechenden Möbelhäusern, wie zum Beispiel www.moebeldeal.com, mit einem Shabby Möbelstück, verleiht man seinem Interior, ein ganz besonderes Flair.

Shabby Chic steht übrigens für „schäbiger Schick“ was auf keinen Fall abwertend zu verstehen ist wie man am obigen Bild sehen kann.

Auf www.moebeldeal.com findet ihr:
– Liebevolle Shabby Chic Kommoden
– Stühle und Hocker im Shabby Style
– Vintage Esstische und Tische im Shabby Look
Bild Quelle: ©shutterstock.com – Lapina
http://www.knowblogs.net/wp-content/uploads/2016/03/shabby-chic-moebel-aus-massivholz-vintage-moebeldeal.pnghttp://www.knowblogs.net/wp-content/uploads/2016/03/shabby-chic-moebel-aus-massivholz-vintage-moebeldeal-150x150.pngadminHeim und Familieheim und familie,shabby chic
Shabby Chic ist derzeit einer der angesagtesten Wohnstile. Der Mix aus Erb- und Flohmarktstücken, wirkt verspielt und liebevoll und wird oft in sorgsamer Handarbeit erreicht. Neue und künstlich gealterte Möbel, im Shabby Style werden seit geraumer Zeit von spezialisierten betrieben gefertigt. Der Shabby Chic Look ist vor ca. 36 Jahren...